Chancen für Geflüchtete.
Potenzial für Betriebe.

ARRIVO BERLIN bringt Bewerber_innen und Betriebe zusammen.

Die Ausbildungsinitiative ARRIVO BERLIN unterstützt die Integration geflüchteter Menschen in Ausbildung und Arbeit. Sie wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

Im Rahmen dieser Initiative wurden zehn Modell-Projekte von Berliner Trägern ins Leben gerufen. Sie beraten Berliner Ausbildungsbetriebe und Unterstützen junge Geflüchtete vor und während ihrer Berufsausbildung.

Die Projekte bieten Berufsorientierung, Beratung, Qualifizierung, Coaching, fachspezifische Vorbereitungskurse und berufsbezogenen Deutschunterricht an. Außerdem vermitteln sie in Praktika und Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufsfeldern.

“Geflüchtete Menschen erfolgreich in den Berliner Arbeitsmarkt zu integrieren und dadurch die gesellschaftliche Eingliederung zu ermöglichen ist eine wesentliche Aufgabe des Berliner Senats. ARRIVO BERLIN bündelt die Kompetenzen seiner Teilprojekte, um die Potenziale der Geflüchteten zu nutzen und so Fachkräfte für die Berliner Wirtschaft zu gewinnen.”, Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales.

Breitenbach 250x250
Elke Breitenbach

Die Projektträger

Die Projekte der Dachmarke ARRIVO BERLIN werden gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

Die Bildung Umschulung Soziales (BUS) gGmbH ist Träger der Technischen Koordinierung ARRIVO BERLIN.

Menü schließen